Dienstag, 17. Januar 2017

[Restaurant] Rinderwahn


So, jetzt wird's aber Zeit! Wir waren jetzt schon etliche Male im Rinderwahn zum Burgeressen. Dieses Burgerlokal wurde letztes Jahr eröffnet von Robert und Gabriele Huth, die zur Gastronomenfamilie Huth, über die ich hier schon einmal geschrieben habe. Es ist nicht irgendein Burger-Lokal wie McD, sondern es gehört zur Edelburger-Szene, die in den letzten Jahren in Wien erfreulich aktiv geworden ist.




Slogans wie den Links sieht man im ganzen Lokal. Noch einer: Rinder fressen Gras - vegetarisch voll korrekt. Oder: Der Körperumfang einer Kuh zeigt, dass vegetarische Ernährung auch nicht schlank macht. So sind die Gags quer im ganzen Lokal zu finden: an den Wänden, auf der Speisekarte, vor dem Lokal auf einer riesigen Plastikkuh und auf den Servietten. Makaber. Es ist hart an der Grenze, aber für mich durchaus noch im witzigen Bereich.



Fette Sau
Ein Blick in die Speisekarte:
Cheeseburger mit 250 g Rindfleisch, Cheddar Cheese, Gurken Pickles, hausgemachter Mayo, Salatblatt, Tomaten
Bacon Charlie Burger mit 250g Rindfleisch, Cheddar Cheese, gegrilltem Speck, Gurken Pickles, hausgemachter Mayo, Salatblatt, Tomaten
Scharfe Resi mit  250g Rindfleisch, Fried Onions, Grüner Chili, Pfefferoni, Cheddar Cheese, Gurken Pickles, hausgemachter Mayo, Salatblatt, Tomaten
Bella Luisa Burger mit 250g Rindfleisch, Gurken Pickles, Grilltomate, Büffelmozzarella, Basilikum Pesto, hausgemachter Mayo, Rucola
Blauer Toni mit 250g feinstes Rindfleisch, Blue Cheese, Birne, hausgemachter Mayo, Gurken Pickles, Salatblatt, Tomaten
Saftige Elsa mit Steakhüfte, Spiegelei, gegrillter roter Zwiebel, Gurken Pickles, hausgemachter Mayo, Salatblatt, Tomaten



Scharfe Resi
Rinderwahn Burger mit 2 x 150g Rindfleisch, Gurken Pickles, hausgemachter Mayo, Salatblatt, Tomaten und Käse nach Wahl: Cheddar, Bergkäse, Blue Cheese oder Mozzarella
Die fette Sau mit  Schweinsschulter, gegrilltem rotem Zwiebel, Grüner Chili, Cheddar Cheese, Gurken Pickles, hausgemachte Mayo, Salatblatt, Tomaten
Rindermärchen (vegetarisch) mit Portobello, gefüllt mit Cheddar & Frischkäse, Avocado, Pico de Gallo, Gurken Pickles, hausgemachte Mayo, Salatblatt, Tomaten
Ziegenpeter Burger (vegetarisch) mit Ziegenkäse vom Grill, karamellisierten Zwiebeln, gegrillter Paprika, Gurken Pickles, hausgemachte Mayo, Rucola, Tomaten



Bacon Charlie Burger
So könnte ich noch eine Weile weitermachen, denn es gibt noch Hühnerfleisch-Varianten und jede Menge Beilagen, natürlich auch Desserts. Es geht also sicher niemand hungrig nach Hause.


Man kann sich einzelne Zutaten extra zum Burger der Wahl hinzufügen lassen, natürlich auch Saucen.

Die Brioche-Buns stammen von der Bäckerei Szihn und sind wirklich gute Buns, wie man sie von einem Bäcker erwartet.





Onion Rings
Bis auf den ersten Besuch wurden wir jedes Mal gefragt, welche Garstufe wir bei Rindfleisch-Patties gern hätten und sie kamen dann genau so, wie wir sie bestellt hatten.

Die Beilagen sind gut und viel. Die Onion Rings wie auch die Pommes sind schön knusprig. Wir bestellen mittlerweile nur einen Clow Slaw für uns beide, denn der ist so ein Berg, dass wir den zu zweit kaum wegbringen.

Nicht zuletzt gibt es jede Menge Biersorten zum Aussuchen, was zu einem Burger schon dazugehört.



Ich denke, jetzt habe ich genug geschwärmt. Nicht nur, weil es für uns sehr gut erreichbar ist (gleich bei der U1 Station Stephansplatz), ist es mittlerweile unser Lieblings-Burger-Lokal geworden. Die Tische sind nicht gar so winzig, wie ich das von anderen Burger-Lokalen kenne, sondern man hat ausreichend Platz, um sich auszubreiten. Man muss unbedingt einen Tisch reservieren, denn das Lokal ist immer recht voll.

Kontaktdaten:
Weihburggasse 3, 1010 Wien
restaurant@rinderwahn.at
Telefon: +43 (0) 1 51 20 996
Öffnungszeiten: Montag bis Sonntag 12:00 - 24:00 Uhr, Küche bis 23:00 Uhr

Kommentare :

  1. Du Susi, ich hab noch nie so einen Edel-Burger gegessen ... wobei es sogar hier in der Provinz schon 2 Burger-Lokalitäten gibt. Unser in Regensburg lebendes Kind liegt mir mit seiner Schwärmerei diesbezüglich auch schon die ganze Zeit im Magen (In Regensburg gibt es deren schon eine Menge) ... ich denke die Zeit ist reif dafür und ich nehm den "Blauen Toni".
    Werf dir liebe Grüße in die Donau,
    Doris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Doris,
      an mir sind diese Lokale auch lange Zeit spurlos vorübergegangen. Nun esse ich Burger wirklich sehr gern.

      Löschen
  2. Toller Bericht Susi, und es erinnert mich daran, dass ich da eigentlich längst wieder hin wollte, ich denke aber ich habe bald Gelegenheit dazu,..

    Und die Burger sind wirklich toll!
    Auch die Gin Auswahl und die der Tonic dazu sind noch erwähnenswert,..

    lg. Sina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sina,
      die Auswahl hat sich bei den Tonics sehr verringert. Ich glaube, der Bedarf ist bei Gin wohl gegeben, aber bei Tonic eher nicht. Die Bierauswahl ist nach wie vor beeindruckend und das passt meiner Meinung nach auch am allerbesten zu einem Burger.

      Löschen
    2. ah interessant, grad das hat mir sehr gut gefallen damals, aber gut die müssen sich nach der Nachfrage richten, wobei Bier jetzt nicht so meines ist.

      Löschen
    3. Genau, ein Lokal richtet sich nach der Nachfrage. So ist das halt.

      Löschen
  3. Sieht gut aus. Leider sind Burger bei uns nicht so gefragt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So richtig gute Burger sind aber schon was Tolles.

      Löschen
  4. Passt schon wieder nicht zum Thema, aber ich war gerade bei C. C..
    Ich koche schon Orangenmarmelade und die ersten Bergamotten sind da.
    Hast Du mein Mail mit der Telefonnummer und das Rezept bekommen?

    Liebe Grüße
    K.K.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die ersten Motten? Ich hab mich angemeldet und krieg angeblich eine Verständigung von CC. Aber vielleicht hab ich mich unbeliebt gemacht? ;)

      Ja, ich hab dein Mail bekommen und werde mich heute noch melden. Sorry, hab grad Land unter ... :o

      Löschen
  5. Wie unglaublich gemein! Ich sitze hier noch bei der "Arbeit", das Abendessen ist noch nicht einmal geplant und dann sehe ich solche Burger *seufz*.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In Wien wüsste ich in so einer Situation einige Burger-Lokale, die ich dann heimsuchen könnte. ;)

      Löschen
  6. da muss ich hin. Mir gefällt der Humor und ich liebe gute Burger. Und zum Määäääääci muss ich ja nicht unbedingt. Ich will was schmecken.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geschmacksverstärker kannst du bei McD dort wahrscheinlich auch schmecken. Und viel Zucker. ;)

      Löschen